EGO – Heilsame Körperarbeit II

EGO – Heilsame Körperarbeit II
Beginnt am So, 14. Februar 2021 Endet am Mo, 15. Februar 2021
Seminar-Beschreibung

Aufbauseminar: Ego-State-Therapie: Ein psychosomatischer Ansatz 2

Dieser Workshop ist der zweite in einer Reihe von dreien, um Ego-State-Therapeuten eine Orientierung darüber zu ermöglichen, wie eng Ego-States mit der Physiologie der Bedrohung verbunden sind und dass sie sich zum Zweck der Überlebens gebildet haben. Der Fokus dieses Workshops liegt daher auf den folgenden substanziellen Aspekten:

  1. Erfahrung erwerben über die wichtige Funktion der Koppelungsdynamik in der Ego-State-Therapie und wie man damit umgeht. Wie man z.B. mit Ego-States umgeht, die von Trauma-Erlebnissen „überflutet“ sind und wie man Ego-States von Dissoziation, Erstarren (Einfrieren) und Unbeweglichkeit entkoppelt.
  2. Überlebens- und Abwehrreaktionen, die mit bestimmten Ego-States verbunden sind; dies gilt insbesondere für den Bedrohungsreaktions-Zyklus von Kampf, Flucht und Erstarren (Einfrieren). Der Fokus liegt hierbei darauf, wie man diese Reaktionen in spezifischen Ego-States physiologisch wiederherstellt und wie man es ermöglicht, dass Erstarrungsreaktionen innerhalb von Ego-States komplettiert und integriert werden.
  3. Ego-States zeichnen sich oft aus durch eine angestrengte innere Versteifung angesichts traumatischer Erlebnisse. Im Ergebnis sind sie dann manchmal in völligem Zusammenbruch verkapselt. Der Fokus dieses Workshops liegt darauf, Mittel und Wege der sorgsamen Begleitung und Unterstützung von Ego-States durch solche Erlebnisse der inneren Versteifung und des Zusammenbruchs (hindurch) zu finden, sie so evtl. von Unbeweglichkeit und Erstarrung zu befreien und im Klienten als ganzer Person Resilienz wiederherzustellen.

Häufig sind die Ego-States-Grenzen als Folge des Traumas gerissen. Es werden Mittel und Wege erkundet, diese Grenzen wiederherzustellen und optimale Flexibilität und Integration zu fördern. Von Wichtigkeit ist das Verständnis der Wahrnehmungskanäle (wie z.B. visuell, kinästhetisch, taktil, emotional und in Verhaltensreaktionen) und wie diese mit Trauma-Erlebnissen verbunden sind. Das SIBAM-Modell von Peter Levine wird dargestellt und wie man die Kopplungsdynamik nutzt, um traumatische Erlebnisse zu reintegrieren.

Das Hauptaugenmerk in diesem Workshop liegt daher auf der   Auflösung des Traumas mit Hilfe von spezifischen Ego-States und Introjekten

Der Workshop weist das Format Vorlesung-Demonstration-Praxis auf und die Teilnehmer lernen praktikable Techniken, die sie in ihrer Arbeit mit traumatisierten Klienten anwenden können.

Der Workshop findet in deutscher Sprache statt

 

Seminarinformationen kompakt


Titel

Vortragende

EGO – Heilsame Körperarbeit II

Dr. Woltemade Hartmann


Datum

14. und 15.Februar 2021


Zeiten

Zeiten werden noch bekanntgegeben


Ort

MEGA, Löwengasse 3/2, 1030 Wien


Kosten

€ 320,- für Mitglieder, € 360,- für Nicht-Mitglieder


Teilnehmende


Anmeldeschluss

12. Februar 2021


Storno

Stornierung sind schriftlich (email) an office@hypno-mega.at zu richten und bis spätestens zehn Tage (Maileingangsdatum) vor Seminarbeginn kostenlos, neun Tagen bis 1 Tag (Maileingangsdatum) vor Seminarbeginn sind 50% der Seminargebühren zu bezahlen, bei Stornierung am Tag des Seminars gibt es keine Rückerstattung



Seminaradresse

Löwengasse 3, 1030 Wien,Austria

Karte anzeigen