Erwachsenencurriculum /B

 
Ziele

Vermittlung des konzeptionellen Verständnisses moderner Klinischer Hypnose, praktische Handhabung und Übung der vielgestaltigen Methoden. In den therapeutischen Arbeitsfeldern Angst & Phobien, Depression, Sucht, Schmerz, Trauma, Ressourcenarbeit, Kurztherapie, um nur einige zu nennen, sind die vermittelten und erlernten Kenntnisse und neuen Fähigkeiten von unmittelbarer praktischer Relevanz.

Berufsgruppen
  • eingetragene PsychotherapeutInnen
  • eingetragene Klinische PsychologInnen
  • eingetragene GesundheitspsychologInnen
  • Ärztinnen und Ärzte mit ius practicandi
Zulassungsvoraussetzungen
  • Informationsgespräch (Aufnahmegespräch): Zur Feststellung der persönlichen Eignung ist vor Weiterbildungsbeginn ein Gespräch mit einem Vorstandsmitglied zu führen.
Curriculum
  • A-Seminar (16 EH) Im Laufe des Curriculums ist ein A-Seminar zu absolvieren, das der Selbsterfahrung im Umgang mit hypnotherapeutischen Verfahren dient.
  • 8 B-Seminare
    • B1 - Einführung: Prinzipien der Erickson‘schen Hypnose und Therapie
    • B2 - Rapport: Verbale und nonverbale Kommunikation
    • B3 - Indirekte Kommunikation und Induktion
    • B4 - Nutzung von Trancephänomenen I: Dissoziation
    • B5 - Nutzung von Trancephänomenen II: Reorientierung in der Zeit
    • B6 - Nutzung von Trancephänomenen III: Strategische Aspekte
    • B7 - Therapeutische Geschichten und Metaphern
    • B8 - Integration und spezielle Anwendungen
  • 60 Supervisionsstunden
  • 4 C-Seminare
Zertifikat

Als Nachweis für diese Zusatzausbildung erhalten Absolventinnen und Absolventen nach erfolgreichem Abschluss des Curriculums das anerkannte Zertifikat für Klinische Hypnose.

 

Die inhaltliche Betreuung des Erwachsenencurriculums erfolgt durch Frau Mag. Dr. Gertrude Piribauer.